Geschäftsgebühr

RVG-Sherlocks aufgepasst: Jetzt Gebühren-Rätsel lösen und gewinnen

Manchmal ist Gebührenabrechnung echte Detektivarbeit: Ihr hart verdientes Geld versteckt sich hinter endlosen Nummern im VV RVG. Für Ihren Kollegen RA Gründlich verlief die Gebührensuche sogar komplett negativ. Als er seinen jüngsten Fall abrechnen wollte, waren alle Gebührentatbestände wie vom Erdboden verschluckt. Ihre Unterstützung ist gefragt. Werden Sie unser RVG-Sherlock und helfen Sie RA Gründlich, die Abrechnung zu erstellen!

Klicken Sie hier, eine tolle Belohnung für erfolgreiche Detektivarbeitet wartet auf Sie!

Nach RVG abgerechnet: 55.000 Euro für 10 Stunden Arbeit!

Da soll noch mal einer sagen, die gesetzlichen Gebühren nach RVG würden zu wenig einbringen! Einer Ihrer Kollegen hat gerade so was wie den Hauptgewinn gezogen – und für die Prüfung eines Geschäftsführervertrags rund 55.000 Euro Gebühr berechnet. Haken an der Sache: Der Mandant will nicht zahlen. Jetzt entscheidet das Landgericht München.

Lesen Sie hier, wie sich die fantastische 55.000-Euro Gebühr errechnet.

  • Facebook
  • Google+
  • Twitter